Grappling - NoGi
Grappling-NoGi-Boa-Fightwear

Wir können denken, dass es die gleiche Disziplin ist, aber Grappling ist eher an Wettbewerbe mit Farbstufen und verschiedenen Gewichts- und Alterskategorien angeglichen, die sich je nach bestimmten Verbänden unterscheiden, die ihre eigenen Vorschriften haben.

Du kannst einmal Grappler für die Wettkampfvorbereitung sein und die restliche Zeit im NoGi trainieren, das eine hindert das andere nicht.

Wir haben diese Seite eingerichtet, um unsere Vision von 2 Aktivitäten darzustellen, die in unseren Augen in bestimmten Punkten fast ähnlich sind, sich aber allmählich dahingehend entwickelt haben, dass sie als identisch wahrgenommen werden, nämlich ein fesselnder Sport, der darin besteht, seinen Gegner auf dem Boden zu tragen, Übernimm die Kontrolle, unterwerfe dich oder lerne einfach die Logik der Positionen wie ein Schachspiel, das wir "Rollen" nennen könnten.

Wir können mehrere Qualitäten in Grappling und NoGi finden, die innovative Sportarten sind, auch wenn diese Aktivitäten wenig bekannt sind, werden sie im Laufe der Zeit immer bekannter, Greifsportarten begannen in der Antike, der „Jogo No Chao“-Bodenkampf wurde von vielen Top praktiziert Athleten, um ihre Kampfkünste mit anderen Praktiken zu perfektionieren.

Der-NoGi-Boa-Fightwear

Der NoGi

An den Ursprüngen eine freiere Sportdisziplin

NoGi bedeutet ohne Kimono, diese Praxis, die Jacke abzulegen kommt aus dem Judo oder BJJ wo es üblich war nach dem Training oder auf bestimmten Opens Mat diese auszuziehen, um sich mit anderen Praktizierenden des Kampfsports (Wrestling, Luta Livre, etc.) zu wenden.

Durch das Schießen ohne Kimono gibt es Gleichheit in Bezug auf Outfits, jeder kommt mit seinem Hintergrund, um sich mit einem anderen Kampfstil zu messen.

Anfangs weniger kodifiziert, brachte NoGi mehr Freiheit als Grappling.

In NoGi ist es das Ziel, seine Techniken zu Boden zu bringen, zu lernen, auch ohne einen „Griff“ gut zu kontrollieren, um seinen Gegner mit einer Submission-Technik zu finalisieren, der Kampf beim Training kann auf den Knien beginnen, auf dem Gesäß, Rücken oder Stehen mit der ganzen Kontrollposition arbeiten, um seinen Gegner in der vorgegebenen Zeit zum Abschluss zu bringen.

Ein Name, der mittlerweile vermehrt von Jiu-Jiteiros verwendet wird, die im Training den Kimono fallen lassen oder an den immer organisierter werdenden NoGi-Wettkämpfen teilnehmen wollen.

Der Grappling

Ein Kampfsport mit Regeln

Generell ist Grappling ein weiter gefasster Begriff als NoGi, da er alle Praktizierenden der verschiedenen Greifsportarten ohne Kimono, aber im Rahmen eines Wettkampfes umfasst.

Es ist für uns ein eigenständiger Kampfsport, die strukturierten Wettkämpfe, die nach Erfahrungsgrad, Altersklasse und Gewicht organisiert werden, mit einem ganzen Regelwerk, das es ermöglicht, die Punktevergabe während des Kampfes zu definieren.

Es gibt sogar am Ende jedes Wettbewerbs eine Rangliste nach den Ergebnissen der einzelnen Teilnehmer.

Sie sollten wissen, dass Sie im Wettkampf mit einem Farbcode (blau und rot) im Stehen beginnen, aber im Training können Sie auf dem Boden auf Ihrem Gesäß oder sogar auf Ihren Knien beginnen.

Heute ist es einfacher zu erklären, dass wir Grappling praktizieren als NoGi, weil es ein Name ist, der selbst unter Neulingen viel weiter verbreitet ist und der von Suchmaschinen wegen sozialer Netzwerke, auf denen das Wort „Grappling“ viel mehr auffällt, stärker ausgenutzt wird.

Der-Grappling-Boa-Fightwear

Das Outfit von NoGi und Grappling

Das-Outfit-von-NoGi-und-Grappling-Boa-Fightwear

Im Training braucht man oben nur ein T-Shirt, Rashguard oder Dry-Shirt und unten eine "Spats"-Leggings, Compression-Shorts oder Fight-Shorts.

Je nach Sportart BJJ oder Luta Livre Hosen.

Was Sie wissen müssen, ist, je mehr die Person ein weniger leicht zu erfassendes Outfit hat, desto beweglicher wird sie und hat einen Vorteil gegenüber ihrem Gegner.

Kampfshorts und Kompressionsshorts sind erlaubt, beim Oberteil ist es je nach Organisation unterschiedlich.

Für den NoGi ein Rashguard in abgestuften Farben je nach Übungsstand.

Für Grappling, einen blauen oder roten Rashguard, um an UWW-Wettkämpfen teilzunehmen.

Der Boden (Tatami) wird auch ein wichtiger Teil bei der Wahl seines Outfits sein, aus diesem Grund haben sich die Kompressions-Outfits entwickelt und sie sind privilegiert, sie ermöglichen es, Verbrennungen zu vermeiden.

Das-Outfit-von-NoGi-Boa-Fightwear
Für die Spitze

Rashguards mit langen oder kurzen Ärmeln sind die am besten geeigneten Oberteile für das Üben von NoGi oder Grappling.

Sie bestehen aus Polyester/Spandex, einem komprimierenden und dehnbaren Material, das mehrere Vorteile für die Ausübung von Kampfsportarten hat. Es passt sich perfekt an die Morphologie an, ohne die Bewegungen einzuschränken, um einen einfachen Wechsel von einer Wrestling-Phase zu Grappling zu ermöglichen und gleichzeitig die Haut vor Verbrennungen zu schützen während Bodenkampf.

Einige Praktizierende bevorzugen im Sommer ein kurzärmliges Lycra und im Winter ein langärmliges Kompressions-T-Shirt.

Einer der großen Vorteile des Rashguards ist auch, dass es hygienischer ist und eine vorübergehende Barriere gegen all den Schmutz und die Mikroben bietet, die auf den Tatami-Matten vorhanden sind.

Bei Baumwoll-T-Shirts oder Dry Shirts können sie einen gewissen Komfort bieten, da sie lockerer sind als ein Rashguard, aber sie bergen ein höheres Risiko für die Sportpraxis.

Für den Boden

Die NoGi- oder Grappling-Shorts namens "Fight Shorts" bleiben das beliebteste Produkt für Männer, sie sind zeitlos und zeitlos.

Die Leggings haben zu kämpfen, kommen aber allmählich bei Männern an, im Gegensatz zu Frauen, die bei ihnen sehr beliebt sind, sie können im Winter wie im Sommer getragen werden und sie haben die gleichen Vorteile wie der Rashguard, nämlich ein komprimierendes Material und dehnbar, das die Bewegung nicht einschränkt und schützt die Haut vor Verbrennungen.

Kompressionsshorts sind bei steigenden Temperaturen im Sommer eine Alternative zur Leggings, da sie die Oberschenkel in Ruhephasen warm halten.

Das-Outfit-von-Grappling-Boa-Fightwear

Evolution und ihre Konkurrenzen

Geschichte-des-Outfits-Boa-Fightwear

Geschichte des Outfits

Ganz am Anfang hatten die ersten Kampfshorts "Fight Shorts" alle einen Kratzer, der den Gürtel steif machte, um diese Steifheit des Stoffes auszugleichen, wurde ein Stück Elastan im Schritt hinzugefügt, was die Tatsache, dass sie einen elastischen Bund hatten, gab ein Look von klassischen Sportshorts und kein Look von Kampfshorts, ein Identitätsproblem entstand, um diesen Sport zu legitimieren, Fußballspieler hatten ihre eigenen Shorts, Tennisspieler auch, wir mussten auch eine Alternative für die Kämpfer finden.

Es dauerte etwa 15 Jahre, bis sich dieser elastische Gürtel durchsetzte, der weitere Vorteile für die Sportpraxis bietet.

Der Rashguard wurde schnell Teil des Nogi/Grappling-Outfits.

Anfangs musste es sehr widerstandsfähig und dick sein, also viel weniger elastisch, nach unseren Erinnerungen an Praktizierende aus der ersten Stunde stanken sie schnell und schlossen Gerüche und Bakterien ein.

Heute bevorzugen wir sie dünner, was sie für eine bessere Bewegungsfreiheit weniger steif macht.

Ausrüstung für den Grappling-Wettkampf

Bis heute ist die richtige Kleidung ein Rashguard in der Farbe des Ranges und schlichte schwarze Shorts.

Unser Plus für die Gemeinschaft

Bōa bietet Konkurrenten einen günstigeren Preis für den Ranking Rashguard, um Ihnen den Zugang zu diesem Produkt zu erleichtern, denn wir wissen, dass es für Sie eine Verpflichtung ist, einen zu haben, um an Wettbewerben teilzunehmen.

Wenn alles gut geht, werden Sie sich weiterentwickeln, daher die Farbklasse ändern und sie durch ein neues Modell ersetzen müssen, und für uns ist es wichtig, Sie in Ihrer Entwicklung zu begleiten. Aus diesem Grund senken wir freiwillig den Preis auf diesem Rashguard.

Ausrüstung-für-den-Grappling-Wettkampf-Boa-Fightwear
Unsere Präferenz und Beratung

Wenn Sie ein "Guardeiro" sind und mehr an Rücken und Ellbogen arbeiten, raten wir Ihnen, einen langärmligen Rashguard zu wählen, um den dauerhaften Kontakt mit den Teppichen zu vermeiden, um Sie vor Verbrennungen und Schmutz von den Tatami-Matten zu schützen.

Die Leggings haben die gleichen Vorteile wie ein Rashguard, sie sind ideal für den "Passador", also diejenigen, die an den Passagen der Wache arbeiten, um die Wache halb zurückzugeben oder ganz zu passieren.

Die Shorts können multidisziplinär sein: MMA, Boxen, Kickboxen, Grappling/Nogi.

Da es sich um einen Sport handelt, bei dem es viele Kampfphasen mit weniger Intensität gibt, um die Technik Ihres Gegners zu analysieren, arbeiten Sie schrittweise an Ihrer Strategie. Sie passen sich perfekt Ihrer Morphologie an, ohne Ihre Bewegungen einzuschränken, damit Sie leicht von einer Wrestling-Phase zu Grappling wechseln können, während Ihre Haut bei Bodenkämpfen vor Verbrennungen bewahrt wird.

Vincent-Cruvellier-Boa-Fightwear

Das NoGi ist meine Übungsquelle, wo immer ich trainierte, gab es immer die Möglichkeit, etwas über diese Aktivität zu lernen, da es neu war, wir keine offiziellen Outfits hatten und es keine Regeln gab, nur den Kodex des Sportlers. Ich würde sagen, dieses Wort entspricht mir + als Grappling.