Nutzungsbedingungen

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

Artikel 1: Gegenstand

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen werden zwischen CASUAL, SAS mit einem Kapital von 10.000 Euro abgeschlossen. Der Hauptsitz befindet sich in 359, Rue du Cheval Blanc, 84270 Vedène, Frankreich, beim RCS Avignon unter der Nummer 532 595 469 ( im Folgenden "das Unternehmen" und jede Person, die einen Einkauf tätigt (im Folgenden "der Kunde"), auf der Website www.boa-fightwear.fr (im Folgenden als "die Website" bezeichnet).

Alle über die Website erteilten Bestellungen unterliegen uneingeschränkt den vorliegenden Geschäftsbedingungen.

Diese stellen die gesamten wechselseitigen Verpflichtungen des Unternehmens und des Kunden dar, der sie ausdrücklich akzeptiert.

Bestellungen können nur von bedeutenden natürlichen Personen getätigt werden, die ihren Wohnsitz in französischen Metropolen haben und nicht für berufliche Zwecke tätig sind und für ihre persönlichen Bedürfnisse kaufen.

Artikel 2: Vermarktete Produkte

Der Kunde kann ein oder mehrere Produkte aus den verschiedenen auf der Website angebotenen Kategorien auswählen: Zubehör, Ausrüstung, Fitnessgeräte, Konfektion.

Es wird festgelegt, dass das Unternehmen das Sortiment der auf der Website angebotenen Produkte unbeschadet der vom Kunden erteilten Bestellungen jederzeit ändern kann.

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes kann der Kunde vor seiner Bestellung auf der Website die wesentlichen Merkmale des Produkts oder der Produkte, die er bestellen möchte, zur Kenntnis nehmen, indem er das Produktblatt besucht.

Der Kunde, der Kenntnis von den von CASUAL vermarkteten Produkten und ihren Eigenschaften erlangt hat, ist unter seiner alleinigen Verantwortung und gemäß seinen Bedürfnissen, wie sie sie vor einer Bestellung festgelegt haben, und hat die Wahl der Produkte getroffen, die das Produkt herstellen Gegenstand seiner Bestellung. Darüber hinaus beurteilt der Kunde nur die Hardware, Software, Konfigurationen und andere, die er verwendet, die Kompatibilität der bestellten Produkte mit den von ihm verwendeten Produkten. Das Unternehmen stellt dem Kunden zur Verfügung, um bei der Auswahl der Produkte zu helfen: - ein telefonischer Kundendienst, - ein telefonischer Hilfsservice, der sowohl von Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 18:00 Uhr verfügbar ist. Tel: +339 81 81 59 06 oder per E-Mail: vincent@boa-fightwear.fr

Es gehört ausschließlich dem Kunden, wenn er sich nicht ausreichend kompetent fühlt, um von einem Rat unterstützt zu werden.

Artikel 3: Verfügbarkeit von Produkten

Produkt- und Preisangebote sind gültig, solange sie auf der Website innerhalb der Grenzen der verfügbaren Bestände sichtbar sind.

Für Produkte, die nicht in den Lagern gelagert werden, gelten die Angebote des Unternehmens vorbehaltlich der Verfügbarkeit bei seinen Lieferanten. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Produktmix entsprechend den Auflagen seiner Lieferanten zu ändern.

Falls das Produkt nach der Bestellung nicht verfügbar ist, wird das Unternehmen den Kunden so schnell wie möglich informieren. In Übereinstimmung mit Artikel L121.20.3 des Verbraucherschutzgesetzes kann CASUAL in diesem Fall ein Produkt mit einer Qualität und einem gleichwertigen Preis bereitstellen. Falls CASUAL von dieser Option keinen Gebrauch macht, wird der Kunde ohne Kostenerstattung zurückerstattet Frist und spätestens in den 30 Tagen nach Zahlung der von ihm gezahlten Beträge.

Artikel 4: Preis

Die auf der Website angezeigten Preise sind in Euro angegeben und können in Pfund, Krona, Rubel und US-Dollar umgerechnet werden. Alle Gebühren sind in Metropolitan France enthalten.

Auf die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Sätze wird die Mehrwertsteuer berechnet.

Die Preise der auf der Website angezeigten Produkte enthalten nicht die Kosten für die Verarbeitung und den Versand.

Bei Bestellungen in ein anderes Land als Frankreich ist der Kunde der Importeur der betroffenen Ware. Für alle Produkte, die außerhalb der Europäischen Union und DOM TOM versandt werden, wird der Preis ohne Steuern automatisch auf der Rechnung berechnet. Zölle oder andere lokale Steuern oder Einfuhrzölle oder staatliche Steuern können fällig werden. Diese Rechte und Beträge fallen nicht in die Verantwortung der Gesellschaft. Sie liegen in der Verantwortung des Kunden und in der alleinigen Verantwortung, sowohl in Bezug auf Erklärungen und Zahlungen als auch bei Behörden und / oder zuständigen Stellen des Versandlandes. Der Kunde muss sich vor einer Bestellung bei CASUAL bei seinen örtlichen Behörden nach diesen Aspekten erkundigen. Alle Bestellungen unabhängig von ihrer Herkunft sind in Euro zahlbar.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern, verpflichtet sich jedoch, die zum Zeitpunkt der Registrierung der Bestellung gültigen Preise anzuwenden, sofern die Produkte zu diesem Zeitpunkt verfügbar sind.

Bei Werbeaktionen gelten die angegebenen Preise während der Angebotsfrist.

Artikel 5: Bestellung

Der Kunde hat 2 Bestelloptionen, die Express-Bestellung ohne Registrierung und die Standardbestellung mit Profilerstellung, die zu Vorteilen berechtigt.

Der Kunde erklärt vor seiner Bestellung, dass er über die volle Geschäftsfähigkeit verfügt, sodass er diese Verkaufsbedingungen einhalten kann.

Die Firma CASUAL behält sich das Recht vor, diese Verkaufsbedingungen jederzeit zu ändern, sofern diese Änderungen auf ihrer Website angezeigt werden.

Jede Bestellung auf der Website setzt die ausdrückliche und vorbehaltlose Annahme dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen voraus, ohne dass diese Annahme durch eine handschriftliche Unterschrift des Kunden bedingt ist.

Ab dem Moment, in dem der Kunde seine Bestellung durch Klicken auf das Symbol "Validate your order" ("Ihre Bestellung bestätigen") registriert hat, gelten die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen sowie die Preise, Mengen und Mengen der zum Verkauf angebotene und bestellte Produkte.

Jede Bestellung erfordert die Erstellung eines Kundenkontos. Sobald das Konto erstellt wurde, hat der Kunde Zugriff auf seinen Kundenbereich. Der Zugang zu diesem Kundenbereich setzt voraus, dass der Kunde anhand der bei der Erstellung des Kontos angegebenen E-Mail-Adresse und des geheimen Passworts und des persönlichen Kennworts identifiziert wird. Das Unternehmen kann nicht für Handlungen verantwortlich gemacht werden, die von einem Dritten im Kundenbereich ergriffen werden, dem der Kunde seine Kennungen mitgeteilt hat oder der aufgrund von Fahrlässigkeit des Kunden Zugriff auf das Konto hätte.

Alle Informationen zur Bestellung finden Sie im Bereich "Auftragsverfolgung" im Kundenbereich.

Der Kunde stimmt zu, dass die bei der Bestellung angegebenen Informationen vollständig, richtig und auf dem neuesten Stand sind. Andernfalls behält sich die Gesellschaft das Recht vor, die Bestellung vollständig zu stornieren.

Die Bestellung kann für eine Lieferadresse getrennt von der Rechnungsadresse erfolgen.

Die Bestellungen verpflichten den Kunden, sobald er seine Zahlung durch Klicken auf "Bestätigen" bestätigt.

Nach Erhalt der Bestellung sendet das Unternehmen dem Kunden eine Bestellbestätigungs-E-Mail mit einer Zusammenfassung der Bestellung und deren Nummer. Anschließend wird die Bestellung endgültig durch Senden einer Bestellbestätigungs-E-Mail bestätigt.

Diese E-Mails werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die bei der Erstellung des Kundenkontos eingegeben wurde.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, eine Bestellung abzulehnen oder zu stornieren, wenn sie der Ansicht ist, dass der Kunde im Vertrieb tätig ist oder aufgrund der bestellten Produkte oder aus einem anderen Grund eine wirtschaftliche Tätigkeit ausübt.

Artikel 6: Rücknahme

Gemäß Artikel L121-20 des Verbraucherschutzgesetzes hat der Kunde eine Frist von sieben Tagen ab dem Datum des Eingangs seiner Bestellung, um auf seine Kosten jedes Produkt zurückzugeben, das ihm nicht passt.

Die Rücksendekosten werden von CASUAL nur bezahlt, wenn der Gegenstand der Rücksendung auf einen Fehler unsererseits zurückzuführen ist. In diesem Fall erhalten Sie per Post einen Colissimo-Rücksendeschein, mit dem Sie das Paket kostenfrei an uns zurücksenden können.

Wenn die Frist von sieben Tagen an einem Samstag, Sonntag, Feiertag oder Feiertag abläuft, wird sie bis zum nächsten Arbeitstag verlängert.

Die Produkte müssen in einem einwandfreien Wiederverkaufszustand, in ihrem ursprünglichen Zustand (Verpackung, Zubehör, Hinweise) und der dem Kauf entsprechenden Rechnung zusammen mit dem Unternehmen an das Unternehmen zurückgegeben werden. Unvollständige, beschädigte oder beschädigte Produkte, deren Originalverpackung beschädigt wurde, werden nicht erstattet oder umgetauscht. Die Ausübung des Widerrufsrechts hat die Wahl des Kunden zur Folge: Entweder eine Rückerstattung in bar, durch erneute Gutschrift der bei der Erstbestellung angegebenen Kreditkarte oder, im Falle einer Unmöglichkeit, durch Briefscheck; die Auftragserteilung unter den nachstehenden Bedingungen:

Das Unternehmen teilt bei der Zuteilung dieses Gutscheins per E-Mail mit: - seine Gültigkeit - die Möglichkeit oder nicht, dass der Kunde eine Erstattung verlangen muss - den Betrag, falls der Gutschein keinen Gutschein enthält Andernfalls kann der Kunde während seiner Gültigkeitsdauer einen einfachen Anruf beim Kundendienst oder per E-Mail anfordern, um diesen Gutschein in eine Erstattung umzuwandeln. Diese Erstattung erfolgt vorrangig durch erneute Gutschrift der bei der Erstbestellung angegebenen Kreditkarte oder bei Unmöglichkeit durch Scheck. Bei teilweiser Nutzung der Bestellung steht dem Kunden der Restbetrag zu denselben Bedingungen zur Verfügung wie die ursprüngliche Gutschrift. Ein Gutschein gilt auch bei teilweiser Nutzung als verwendet. Der Verbraucher erkennt an, dass er sich der Tatsache bewusst ist, dass ein Verstoß gegen diese Verpflichtung ihn zu einer Retrozession des zu Unrecht erhaltenen Betrags aussetzen würde, unbeschadet etwaiger von der Gesellschaft geltend gemachter Schäden.

Im Falle einer teilweisen Rückgabe einer Bestellung erstattet das Unternehmen dem Kunden die Versandkosten (nach außen) im Verhältnis zu den Versandkosten, die dem betroffenen Produkt zuzurechnen sind.

Artikel 7: Zahlung

Die Zahlung des vollen Preises ist sofort am Tag der Bestellung fällig. Zu keinem Zeitpunkt können die gezahlten Beträge nicht als Anzahlung oder Raten angesehen werden.

Der Gesamtbetrag der Bestellung wird vom Unternehmen zum Zeitpunkt des Versands der Bestellung erhalten, sofern auf der Seite des Artikels nichts anderes angegeben ist. Alle Bestellungen sind in Euro zahlbar. Zur Bezahlung der Bestellung stehen dem Kunden alle im Bestellformular genannten Zahlungsmittel zur Verfügung: Kreditkarte (Kreditkarte, Mastercard, Visa), Überweisung, PayPal und Zahlungsanweisung (Barzahlung).

Der Kunde garantiert dem Unternehmen, dass er über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, um die von ihm gewählte Zahlungsmethode bei der Registrierung der Bestellung zu verwenden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Bestellungen und / oder Lieferungen unabhängig von Art und Umfang der Ausführung auszusetzen oder zu stornieren, falls keine vom Kunden fällige Summe gezahlt wird oder Zahlungsvorfall. Strafen in Höhe des gesetzlichen Zinssatzes plus fünf Punkten gelten automatisch für unbezahlte Beträge, die nach Ablauf von zehn Tagen nach Rechnungsdatum oder Benachrichtigung über die Ablehnung der Bankzahlung für nicht gezahlt werden andere Zahlungsmittel. Die Lieferung einer neuen Bestellung kann bei verspäteter Zahlung einer früheren Bestellung und ungeachtet der darin enthaltenen Bestimmungen ausgesetzt werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, eine Fotokopie des Ausweises des Kunden für jede Zahlung anzufordern. Im Rahmen der Betrugsbekämpfung im Internet können Informationen über eine Bestellung zur Überprüfung an Dritte weitergegeben werden. Bei Sonderanfertigungen kann die Karte des Kunden bis zu drei Tage vor dem Versand der Bestellung belastet werden.

Artikel 8: Sicherung von Zahlungen

Die MOLLIE-Site, ein Partner des Unternehmens, unterliegt einem Sicherheitssystem. Alle Zahlungsphasen zwischen Käufer und MOLLIE sind vollständig verschlüsselt und geschützt. Das verwendete Protokoll ist SSL, gekoppelt mit Bankgeld.

Dies bedeutet, dass die Informationen zur Bestellung und die Nummer der Kreditkarte nicht eindeutig im Internet verbreitet werden.

ü Die Kreditkartennummer wird nicht auf Papier, Rechnungen, Rechnungen oder anderen Angeboten gedruckt.

ü Dem Händler sind die Kartennummern nicht bekannt.

ü MOLLIE behält die Kartennummern nach dem Senden des Zahlungsvorgangs nicht bei der Bank des Händlers.

Somit hat keine Person auf computergestützte Weise oder in gedruckter Form Zugriff auf die Kreditkartendaten der Käufer. Das Risiko, seine Kreditkartennummer beim Kauf auf einer Website mit MOLLIE "gehackt" zu werden, ist gleich Null.

Durch die Angabe seiner Bankdaten stimmt der Kunde vorab und ohne Bedingung zu, dass das Unternehmen mit der sicheren Transaktion fortfährt. Der Kunde ermächtigt seine Bank daher, sein Konto vor den von der Gesellschaft gesendeten Kontoauszügen zu belasten, auch wenn keine vom Karteninhaber unterschriebenen Rechnungen vorliegen. Die Einzugsermächtigung des Kundenkontos wird immer für den von der Gesellschaft in Rechnung gestellten Betrag des Produkts erteilt.

Artikel 9: Eigentumsvorbehalt und Gefahrübergang

Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung durch den Kunden Eigentum der Firma. Die Risiken gehen jedoch mit Erhalt der Bestellung auf den Kunden über.

Artikel 10: Lieferung und Empfang

Alle auf der Website angegebenen Fristen werden in Arbeitstagen berechnet.

Sofern nicht anders angegeben, erfolgt die Lieferung an die Adresse, die der Kunde bei der Bestellung angegeben hat. Im Falle der teilweisen Verfügbarkeit von Artikeln kann es erforderlich sein, dass die Gesellschaft Aufträge aufteilt. Damit die verfügbaren Artikel zuerst gesendet werden können, wird der Restbetrag der Bestellung gesendet, sobald alle anderen Artikel verfügbar sind.

Die Lieferfrist beginnt mit dem Abgang des Pakets aus den Lagern der Gesellschaft; es wird daher zu der Lieferzeit der Bestellung addiert. Der Kunde wird per E-Mail benachrichtigt, sobald die Bestellung versandt wird.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden verschiedene Liefermethoden an, von der Gruppe "DPD" für die Lieferung in Europa und von der Firma "Mondial Relay", die zu Hause liefern kann, aber auch Paketvermittlungsstellen verwendet.

Bei Nichtbeachtung der nachfolgend beschriebenen Verfahren wird keine Beschwerde des Kunden akzeptiert.

Merkmale der DPD-Gruppe. Der Kunde wird von seinem Postboten nach Hause geliefert. Im Falle einer Abwesenheit erhält der Kunde oder der Empfänger des bestellten Produkts eine Durchsuchung seines Postboten, die es ihm ermöglicht, die bestellten Produkte bei der nächstgelegenen Poststelle für einen Zeitraum von fünfzehn Tagen zurückzuziehen.

Der Kunde muss den offensichtlichen Zustand der Verpackung und der Produkte bei Lieferung überprüfen.

Der Kunde muss auf dem Lieferschein oder in dem Dokument, in dem die Annahme der Bestellung begründet ist, die festgestellten Unregelmäßigkeiten in handschriftlicher Form angeben. Diese Prüfung gilt als erfolgt, sobald der Lieferschein unterschrieben ist.

Falls der Kunde irgendwelche Zweifel über den Inhalt seines Pakets hat, ist er verpflichtet:

- das Verfahren anzuwenden (insbesondere um den fälligen Schaden, alle Ansprüche und Vorbehalte zu melden) und die Ware abzulehnen, indem dem Postboten unverzüglich eine Unregelmäßigkeitserklärung ausgestellt wird.

- diese Vorfälle der Gesellschaft zu melden.

Eigenschaften des Trägers Mondial Relay. Der Kunde kann von seinem Postboten nach Hause geliefert werden. Bei der Relay-Option für Händler steht Ihnen Ihr Paket für mindestens 7 Kalendertage zur Verfügung. Dieser Zeitraum kann bis zu 14 Kalendertage betragen, je nach den Einschränkungen der Aktivität und den ausgewählten Dienstleistungen. Nach diesem Zeitraum wird das Paket an den Absender zurückgeschickt. Sie können das Paket unter folgendem Link verfolgen:

https://www.mondialrelay.fr/suivi-de-colis/

 

Die durchschnittliche Zeit der Einreichung der Gesellschaft lautet wie folgt:

- 24 bis 72 Stunden (abhängig von der Komplexität der Vorbereitung der Bestellung).

Ohne Lieferung nach Ablauf der vorgenannten Fristen hat der Kunde die Möglichkeit, seine Bestellung zu stornieren. Die vom Kunden gezahlten Beträge werden unter Ausschluss jeglicher anderer Entschädigung unverzüglich an ihn zurückerstattet.

Das Unternehmen bietet die Versandkosten für jede Bestellung im Wert von mindestens 80 € TTC in Frankreich, Belgien, Belgien, Deutschland, Luxemburg, dem Vereinigten Königreich und Spanien an (je nach Adresse wird es nur im Relay-Paket vorgeschlagen). Unterhalb dieses Betrags und bei anderen Versandarten werden alle Versandkosten vom Kunden auf der Grundlage des Gewichtes des Pakets getragen. Für alle Lieferungen außerhalb Frankreichs (DOM TOM, Ausland) gehen die Versandkosten zu Lasten des Kunden, abhängig vom Gewicht des Pakets und unabhängig von der Höhe des Bestellkorbs.

Artikel 11: Garantien und Haftung

1. Alle Produkte von der Gesellschaft verkauft werden garantiert, im Rahmen der Garantie, einen Monat ab dem Zeitpunkt der Lieferung oder die Rücknahme des Produkts unter normalen Einsatzbedingungen.

Die Garantie beschränkt sich auf den Austausch des Produkts oder dessen Reparatur, vorbehaltlich des Empfangs und der Überprüfung des Produkts durch das Unternehmen.

Die Garantie deckt keine Schäden ab, die auf Fahrlässigkeit, Missbrauch oder schlechte Wartung zurückzuführen sind.

Diese Garantie schließt die gesetzliche Gewährleistung verborgener Mängel nicht aus, die sich aus den gesetzlichen Bestimmungen ergibt.

2. Die Gesellschaft übernimmt keine Haftung und keine Kompensation kann so durch den Verlauf der Rechtsprechung und Französisch Gerichte definiert durch höhere Gewalt unter ihren Lieferverzögerungen oder negative Folgen angewandt werden.

Die Gesellschaft wird für Unterbrechungen, Verzögerungen oder Nichtverfügbarkeit der Website aufgrund von Wartungsarbeiten, Störungen des Internets, technisches Versagen, einen Fall höherer Gewalt aufgrund eines Dritten oder keinen Umständen haftbar gemacht werden was auch immer es ist

Die Gesellschaft ist bestrebt, das Beste aus seinen Fähigkeiten, genaue und aktuelle Informationen veröffentlicht auf der Website zur Verfügung zu stellen, und behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung, Inhalte zu korrigieren.

Artikel 12: Teilnichtigkeit

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen für ungültig erklärt oder aufgrund eines Gesetzes, einer Verordnung oder nach einer endgültigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts als solche deklariert werden, werden die anderen Bestimmungen eingehalten all ihre Kraft und ihre Reichweite

Artikel 13: Persönliche Daten

Die Informationen, die das Unternehmen während einer Bestellung des Kunden erfasst, sind für die Verwaltung seiner Bestellung durch das Unternehmen und seine Dienstleister erforderlich.

Diese Daten können auch vom Unternehmen und / oder seinen Partnern zur Weitergabe verschiedener Informationen verwendet werden, einschließlich kommerzieller Informationen (Newsletter, E-Mail usw.), sofern der Kunde dem zuvor zustimmt.

Wenn der Kunde diese Vorschläge nicht erhalten möchte, kann er das Unternehmen per E-Mail an CASUAL, 359 rue du Cheval Blanc, 84270 Vedène, Frankreich, oder per E-Mail an vincent@boa-fightwear.fr benachrichtigen

Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung

Gemäß den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes vom 6. Januar 1978 hat der Benutzer das Recht, die Daten, die ihn betreffen, zu ändern oder zu löschen, indem er ein Schreiben an folgende Adresse sendet:

CASUAL

359 rue du cheval blanc

84270 Vedene

Frankreich

Artikel 14: Geistiges Eigentum

Die gesamte Website und jedes ihrer Elemente unterliegen den Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums, einschließlich Urheberrechten, Designs, Marken, Domainnamen, Software oder Datenbanken ... (ohne dass diese Liste erschöpfend ist) .

Alle Rechte auf Vervielfältigung, Darstellung und öffentliche Kommunikation von Texten, Kommentaren, Werken, Illustrationen und Bildern, die auf der Website reproduziert werden, sind somit

Jegliche vollständige oder teilweise Reproduktion der BOA-Website ist strengstens untersagt.

Nur die Internet-Surfer haben das Recht, die Website zu besuchen. Die Vervielfältigung des gesamten Inhalts oder eines Teils davon ist nur zum ausschließlichen Zweck von Informationen für den persönlichen und privaten Gebrauch gestattet

Artikel 15: Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen unterliegen französischem Recht. Im Streitfall sind die französischen Gerichte zuständig.